Biografie

Der Zürcher Jazztrompeter Daniel Schenker (*1963) bekam im Alter von 10 Jahren ersten Trompetenunterricht. Nach dem Informatikstudium an der ETH Zürich weiteren Unterricht und Kurse bei Bert Joris, Tom Harrell, Wynton Marsalis und Malte Burba. 1995 Berufsdiplom der Swiss Jazz School in Bern. Ab 1997 mehrere New-York-Aufenthalte. Daniel Schenker ist seit Mitte der 80er Jahre gefragter Sideman in vielen Schweizer Formationen, Mitwirkung bei über 60 CD/LP-Produktionen.

Konzerte als Freelancer u.a. mit Kenny Werner, Kirk Lightsey, James Moody, Joe Haider, George Gruntz, Bill Holman, Pepe Lienhard (Thailand), Herbie Kopf (Tourneen in Brasilien, Russland und Baltikum), Rodrigo Botter Maio, Daniel Schnyder, Tony Lakatos, Christoph Merki music.01, Nat Su, Martin Streule Jazz Orchestra, Zurich Jazz Orchestra u.v.a.

Daniel Schenker tritt seit 2001 regelmässig mit eigenem Quartett in Erscheinung. CD-Produktionen "iridium" (2002), "soundlines" (2004, mit dem New Yorker Tenorsaxophonisten Chris Cheek als Gast) und "Jardim Botânico" (2009). Schenker unterrichtete von 1997 bis 2015 an der Swiss Jazz School in Bern. Er ist Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK sowie an der Musikschule Konservatorium Zürich MKZ.

Highlights

2016    Das Daniel Schenker Quartett spielt mit Nat Su.
Tour mit Christoph Merki Music.01 "Psychedelic Mountain".
Zurich Composers Collective im neuen moodsLABOR.

2015 Nach 17 Jahren Ende der Unterrichtstätigkeit an der Swiss Jazz School in Bern. Start der Solfège-Kurse an der ZHdK.
Konzert mit Daniel Schnyder am Festival da Jazz, St. Moritz.
Beginn der Sinatra-Tribute-Aufführungen im Theater Rigiblick mit dem ZJO (musikalische Leitung.) Christoph Merki Music.01 "Psychedelic Mountain".

2014 Haiti-Tour mit dem Daniel Schenker Quartett.
Als Leiter des Zurich Jazz Orchestras Konzerte mit u.a. Nelson Faria, Thomas Gansch (Best of Gil Evans) sowie eigener Musik.
Bert Joris Big Band am Generations Festival in Frauenfeld.
Ab Herbst 2014 Co-Leitung des Zurich Jazz Orchestras ZJO.Auftritt mit dem ZJO und Jojo Mayer am Züricher Festival JazzNoJazz.Organisation eines ZJO-Konzertes mit Bill Holman.

2013 Ab Herbst 2013 bis 2014 Interimsleitung des Zurich Jazz Orchestra ZJO. Feature mit dem Swiss Jazz Orchestra in Bern.

2012 Tour mit dem Markus Stalder Quartett mit André Pousaz und Marcel Papaux. DRS2-Jazz Collection-Sendung über den Jazzstandard 'Round midnight'.
Professortitel an der ZHdK Zürich.

2011 Auftritt des Daniel Schenker Quartet im Kaufleuten Zürich als Vorband von Joshua Redman. Tourneen in Deutschland mit dem ZJO und Joe Haider's Eleven.
Mitwirkung bei der Schlieremer Chind Produktion 2011 (Martin von Aesch, Nat Su u.a.). Start der Konzertreihe "Miles oder die Pendeluhr aus Montreux" mit dem ZJO.

2010 Das Daniel Schenker Quartet spielt in neuer Besetzung und realisiert die dritte CD 'Jardim Botânico'. CD Release Tour.

2009 Mitwirkung auf der CD 'Air' von Andreas Vollenweider. CD Release Konzerte U.F.O. / Herbie Kopf Nonet. Gastsolist bei der Big Band de Fribourg.

2008 Einspielung der Filmmusik der Max Bill-Doku 'Bill - das absolute Augenmass' von Erich Schmid.

2007 Auftritt am Jazzfestival Chiasso mit Christoph Merki music.01.
Konzertreihe 'Fire' mit dem Martin Streule Jazz Orchestra.
Masterclass in Langnau im Emmental.

2006 Daniel Schenker Quartet 'soundlines' CD release tour mit Chris Cheek.
Auftritt am Zürcher JazzNoJazz Festival mit Christoph Merki music.01. Auftritt am Jazzfestival Schaffhausen mit Joe Haider Big Band.
Radiosendungen über Tom Harrell und Wynton Marsalis auf DRS2.

2005 Festivalgigs mit Ademir Candido und Marcia Maria. Auftritt mit dem Zurich Jazz Orchestra am Festival der Alpentöne. Konzertreihen in der Schweiz mit Joe Haider, Martin Streule und Christoph Merki.

2004 Elia Nathanael * 9.1.2004.
Christoph Merki ambient conception of jazz '20000 leagues under the sea'Auftritt am Generations Festival Frauenfeld 04 mit hip-noses.
Daniel Schenker Quartet 'soundlines' mit Chris Cheek.

2003 CD release tour 'iridium' mit dem Daniel Schenker Quartet. Start von Herbie Kopf's Nonett U.F.O. Auftritt am Jazzfestival Schaffhausen mit Martin Streule Jazz Orchestra.

2002 Konzert mit Kenny Werner ("Paintings") am Feldkirch Festival 2002.
CD Release Tournee mit hip-noses.
Halbjähriger New York Weiterbildungsaufenthalt.

2001 Auftritt mit dem Brigitte Dietrich - Joe Haider Jazz Orchestra in Cannes an der MIDEM. Mitwirkung bei der Schlieremer Chind Produktion 2001 (Martin von Aesch, Martin Gantenbein, Nat Su u.a.)

2000 Auftritt mit Rodrigo Botter Maio Acid Jazz Projekt am Jazzfestival Willisau. Auftritt mit COJAZZ. Start der Gafiera Band Samambaia (Rosangela, Dudu Penz, Ademir Candido, Rodrigo Botter Maio u.a.)

1999 Russland- und Baltikum-Tournee mit hip-noses.

1998 Bill Holman Big Band u.a. mit Joe Lovano, George Gruntz am Generations Festival in Frauenfeld.
Auftritt mit Rodrigo Botter Maio Acid Jazz Projekt am Jazzfestival Zürich.

1996 CD-Aufnahme "Walkin' tip toe" mit der Swiss Big Band Eruption und Bert Joris.
Unter der Leitung von Pepe Lienhard Konzerte in Thailand anlässlich des 50. Regierungsjubiläums von König Bhumipol mit Joe Haider, Wolfgang Haffner, Matthieu Michel, Isla Eckinger, George Robert u.a.

1995 Brasilientournee mit hip-noses.
Übernahme der Leitung der Swiss Big Band Eruption; Gewinner des Schweizer Big Band Wettbewerbes.

1995-1996 Konzerte und Tourneen in Deutschland und der Schweiz mit dem Schenker-Schnermann Quintett (Plux).

1993 Mitwirkung im Schweizer Mundartfilm TSCHÄSS (u.a. mit Pasquale Aleardi, Regie Dani Helfer) als Trompetencoach.